Natur- und Wildnisschule Teutoburger Wald Schlüsselnr:20255
   
Ansprechpartner:
Herr Dr. Gero Wever
Abteilung:
Strasse:
Mödsiek 42
PLZ / Ort:
33790 / Halle/Westfalen
Tel:
05201-735270
Fax:
05201-735271
Website:
www.natur-wildnisschule.de
 
Gründungsjahr:
1999
Geschäftsfelder / Fachgebiete:
Wildnispädagogik
Zielgruppen:
Personen in sozialen, pädagogischen, erzieherischen, grünen Berufen in der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenarbeit und/oder im Forst-, Freizeit- oder Tourismusbereich

Auszeichnungen:
 
Portrait (Firma / Institution):
Die Natur- und Wildnisschule wurde 1999 von Dr. Gero Wever gegründet. Er ist promovierter Dipl. Sportlehrer und hat Erfahrungen auf Reisen zu nativen Völkern gesammelt. Er verfügt über unterschiedliche Ausbildungen im Bereich Überleben, Naturwissen und Erdphilosophie. Die Schule bietet verschiedene wildnispädagogische Weiterbildungen an sowie ein umfangreiches Einzelkursprogramm zu folgenden Themen: Basis- und Aufbaukurse zu Pflanzenwissen, Wahrnehmung und Spuren, Naturbeobachtung, Philosophie, Naturhandwerk, Caretaker, Wildnis-Kanutouren und Visionssuche. Die Kurse finden in Deutschland und Schweden statt. Seit 2009 ist die Schule Partner der Kampagne "Schule der Zukunft".

Die Natur- und Wildnisschule Teutoburger Wald in Halle Westfalen gehört zu den erfahrensten Wildnisschulen in Deutschland, die der Tradition der "ökologischen Survivalbewegung" des Amerikaners Tom Brown jr. - eines international anerkannten Fährten- und Spurenleser - folgen.
 
Referenzen:
Kooperation mit der VHS Herford, Mainz
Kooperation mit der NUA Köln
 
Verbandzugehörigkeit :
WIND, Natur- und Wildnisschulen Netzwerk Deutschland
 
Sonstiges:
Das nachhaltige Erfahren und Lernen über die Prinzipien und Gesetzmäßigkeiten von Natur und Wildnis sind Grundlage dieser Weiterbildung. Das Erleben natürlicher Kreisläufe harmonisiert auf einfühlsame Beziehung zwischen Mensch und Natur. Die persönliche Wahrnehmungsfähigkeit wird mit Übungen angesprochen und gestärkt und betrifft Denken, Sinne, Körper, Gefühl sowie Geist und Seele. Lehrmeisterin Natur ist treffend. Unverhofft facettenreich und immer präsent hat sie ihre eigene (Wildnis-)Pädagogik. Der Weg ist das Ziel - ob alleine oder im Team wird das Lernen spannend und vielschichtig.
Die Weitergabe von traditionellen Naturwissen über Survival, Gemeinschaft, Pflanzen, Spuren, Naturhandwerk, Wahrnehmung und Aufmerksamkeit stärkt das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Meist sind es die einfachen Dinge des Lebens, welche Schönheit und Entschleunigung zurück in den Alltag bringen. Die Wildnis vor der eigenen Haustüre wird plötzlich lebendig und bietet Schutz und Geborgenheit. Es werden Methoden für den Umgang mit Gruppen in der Natur entwickelt. Die Teilnehmer werden befähigt, diese individuell in ihrem Arbeitsgebiet alters- und zielgruppengerecht planen und umsetzen zu können.
Die Weiterbildung Natur und Wildnispädagogik, die in Zusammenarbeit mit regionalen Volkshochschulen bundesweit seit 2003 angeboten wird, wurde entwickelt um der steigenden Nachfrage von Schulklassen, Kindergärten u.a. Gruppierungen gerecht zu werden.
Die Weiterbildung erstreckt sich über neun Monate und umfasst insgesamt sechs aufeinander aufbauende Blöcke zu allen vier Jahreszeiten (ca. 230 Ustd.).
Unser Team besteht aus Wildnislehrern verschiedener Schulen sowie Persönlichkeiten mit unterschiedlichen Spezialgebieten und Hintergründen. Uns gemeinsam ist die Liebe zur Natur und der Spaß am Austausch und der Gemeinschaft mit anderen Menschen. Wir sind zwischen 22 und ca. 53 Jahre jung und haben pädagogische Ausbildungen im Bezug auf Survival, Wildnis- und Naturwissen, Nahrung und Erdphilosophie durch verschiedene indianische und nicht indianische Lehrer, Uni- Studien, sowie Lehren in traditionellem Handwerk und Aufenthalten bei Naturvölkern.
 

Weitere Profile im Web:

YouTube Link
 
Weitere Details im PDF-Format:
-
 
Pressemitteilungen:
-