RAMS/LCC-Survival Pack: Methodische Grundlagen und Praxisanwendungen

Merken

Ingenieurgesellschaft für Zuverlässigkeit und Prozessmodellierung - IZP Dresden mbH

Ansprechpartner

Gudrun Franke

Adresse

Am Waldschlösschen 4
01099 Dresden

Telefon

+49 351 8040-323

Fax

+49 351 8040-326

Webseite

https://www.izp.de

RAMS/LCC-Survival Pack: Methodische Grundlagen und Praxisanwendungen

Beschreibung

Modul 01 der Fachqualifikation RAMS/LCC-Fachingenieur/in oder Techniker/in

Anforderungen verstehen, Aufgaben identifizieren und Projekte steuern

Mit diesem Seminar erhalten Sie das grundlegende Rüstzeug, um den stetig steigenden RAMS/LCC-Herausforderungen im Arbeitsalltag gut gewappnet entgegen treten zu können. Die Ausbildungsinhalte orientieren sich sowohl an den Bedürfnissen von Neu- und QuereinsteigerInnen in die Thematik als auch am Weiterbildungsbedarf von Fach- und Führungskräften.

Egal, ob Sie in der Bahnbranche die Anforderungen der Norm EN 50126 umsetzen müssen, ob die Sicherheit einer Maschine oder Anlage entsprechend den EU-Richtlinien zu gewährleisten ist oder ob eine Produktentwicklung, Ausschreibung bzw. Vertragsvalidierung ansteht, die RAMS/LCC-Thematik ist mittlerweile ein ständiger Begleiter unserer täglichen Arbeit. Darüber hinaus bietet die RAMS/LCC-Technologie vielfältige Potenziale zur Optimierung von Betriebs- und Instandhaltungsprozessen sowie der Lebenszykluskosten, die es gilt für das eigene Unternehmen zu erschließen.

Der erste Schritt für ein erfolgreiches RAMS/LCC-Management ist es, diesbezügliche Kundenanforderungen zu verstehen und zu bewerten. Wir geben Ihnen dafür einen Überblick zu den relevanten Begriffen, Methoden und normativen Vorgaben. Diese Orientierungshilfe bietet Ihnen zugleich eine wesentliche Basis für eine erfolgreiche Kommunikation und Verhandlung mit Ihren Kunden

Für eine effiziente Projektsteuerung brauchen Sie einen Überblick, welche Anforderungen wann und durch wen umzusetzen sind und welche Ressourcen dafür notwendig sind. Anhand von praktischen Erfahrungen und Projektbeispielen zeigen wir Ihnen deshalb, mit welchen konzeptionellen Ansätzen konkrete Aufgabenstellungen zu lösen sind und welche Werkzeuge dafür zur Verfügung stehen.

Durch systematische Definition, Kontrolle, Optimierung und Prognose der Anforderungen bezüglich Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Instandhaltbarkeit, Sicherheit und Lebenszykluskosten können Sie sich signifikante Wettbewerbsvorteile verschaffen und gleichzeitig die Risiken im Arbeitsprozess senken.

  • Was ist und was kann die RAMS/LCC-Technologie?
  • Welche relevanten Normen sind zu beachten?
  • Welche Analyseverfahren gibt es für welche Anwendungsfälle?
  • Welche Dokumente sind durch wen, wofür und wann zu erstellen?
  • Wie kommen Sie zu RAMS-Zielvorgaben und auf welche Informationsquellen kann dabei zurückgegriffen werden?
  • Wie sind RAMS/LCC-Anforderungen in Ausschreibungen und Projekten zu bewerten und wie funktioniert eine erfolgreiche Kundenkommunikation?
  • Was ist bei der Planung und Durchführung von Projekten in Bezug auf RAMS und LCC zu beachten?
  • Wie sollten Sie mit identifizierten Risiken umgehen und welche Fallstricke gibt es bei deren Bewertung und bei der Minimierung von Gefahrenpotentialen?
  • Welche Konflikte und Probleme sind bei der Projektarbeit zu erwarten und welche Lösungsansätze bzw. Erfahrungen gibt es dafür?

Neben der Vermittlung von Wissen und Praxiserfahrungen ist auch Diskussionszeit eingeplant, um gemeinsam über Ihre persönlichen Fragen zu sprechen, die sich aus Ihrem aktuellen Projektgeschäft ergeben haben und für die Sie gegenwärtig nach Lösungen suchen.

Veranstaltungsort:

Das Seminar findet als Hybridveranstaltung in den Schulungsräumen der IZP Dresden mbH, Am Waldschlösschen 4, unweit des historischen Brauhauses "Waldschlösschen" in 01099 Dresden statt. Bitte wählen Sie bei der Anmeldung aus, ob Sie sich online zuschalten, oder vor Ort teilnehmen möchten.

Es gelten die AGB für Seminare der IZP Dresden mbH, welche Sie auf der Anmeldeseite einsehen können. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, empfehlen wir Ihnen eine rechtzeitige Anmeldung!

Hinweis zum technischen Zugang für Online-Teilnehmer: Das Webseminar wird als Meeting in Microsoft Teams durchgeführt. Näheres entnehmen Sie bitte den geltenden AGB und den technischen Zugangsbedingungen für Webseminare, die Sie in den AGB auf der Anmeldeseite finden.

Weitere Informationen zu den IZP Seminarangeboten

Zielgruppe
Neu- und QuereinsteigerInnen sowie Fach- und Führungskräfte aus allen Branchen und Unternehmensbereichen, die Ihr Wissen zur RAMS/LCC-Technologie erweitern oder auffrischen möchten.
Voraussetzung
keine spezifischen Voraussetzungen
Sprache
Deutsch
Teilnehmerzahl
6 bis 16
Zertifikat
Anbieter-Zertifikat
Anmerkung
Nähere Informationen zur Fachqualifikation RAMS/LCC-Fachingenieur/-in oder RAMS/LCC-Techniker/-in entnehmen Sie bitte unserer Webseite: https://www.izp.de/seminar Gut zu wissen: Alle Schulungen bieten wir auch als Inhouse-Seminare für Ihr Unternehmen an. Bei Interesse erteilen wir gern nähere Auskünfte!
Preis inkl. MwSt.
590,00 € (pro Person)
Veranstaltungsart
Hybrid-Kurs
Veranstaltungszeitraum
2 Tage
Durchführung
Tageskurs
Veranstaltungszeiten

Sofern nicht anders angegeben, starten die Seminare jeweils um 13:30 Uhr und enden am letzten Tag um 12:45 Uhr. Damit können Sie bequem anreisen und die Seminare fortlaufend belegen. Der genaue Stundenplan wird Ihnen rechtzeitig vor dem Seminarbeginn übermittelt.

Termin
frei Vereinbar
Wir empfehlen Ihnen Ihr Kurs mit einem Seminar-Schutz abzusichern!

Bildungsportal für: Ausbildung & Studium, Berufliche Weiterbildung und Private Weiterbildung

Mehr lesen

Copyright © 2024 Seminarboerse.de GmbH

v.1.148