m&i Klinikgesellschaft in Bad Pyrmont GmbH, Fortbildungsinstitut Schlüsselnr:2427021
   
Ansprechpartner:
Herr Rosenbrock Dirk
Abteilung:
Fortbildungsinstitut
Strasse:
Auf der Schanze 3
PLZ / Ort:
31812 / Bad Pyrmont
Tel:
05281/6210-1900
Fax:
05281/6210-1915
Website:
www.fortbildung-pyrmont.de
 
Gründungsjahr:
1990
Geschäftsfelder / Fachgebiete:
Fort- und Weiterbildung
Zielgruppen:
Kurse zur Fort- und Weiterbildung für Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure, Sportlehrer, Sporttherapeuten und weitere medizinische Gesundheitsberufe

Auszeichnungen:
 
Portrait (Firma / Institution):
Das Fortbildungsinstitut der m&i-Fachklinik Bad Pyrmont besteht seit 1990. Es wurde mit der Fachschule für Physiotherapie gemeinsam ins Leben gerufen. Seit dieser Zeit ist es das Bestreben beider Institutionen, den Berufsstand des Physiotherapeuten und weiterer medizinischer Berufe auf höchsten qualitativen Niveau zu begleiten. Physiotherapeutische Ausbildung und Fortbildung sind in einem Haus zusammengefasst.

Das Fortbildungsinstitut steht durch die langjährige Zusammenarbeit mit unserem internationalen Referententeam für Ihr Weiterkommen in Ihrem Beruf. Unser Kursangebot besteht aus Fortbildungen für: Manuelle Therapie, Viscerale Therapie, Craniosacrale Therapie, CMD, Bobath, KG-Gerät als Abrechnungsposition. Darüber hinaus werden auch Weiterbildungen alternativer Therapiemethoden und Techniken z. Beispiel Zercur Geriatrie angeboten. Unsere Referenten und Kooperationspartner, wie die INOMT, die I.A.S., Rehasport Deutschland, Pino Campus, Referenten der IBITA, Vebid - um nur einige zu nennen - stehen für höchste Qualität. Weiterhin sind wir immer auf der Suche nach neuen, interessanten Weiterbildungen, um Ihre Arbeit zu unterstützen. Anregungen Ihrerseits nehmen wir sehr gerne auf, wir freuen uns auf Sie.
 
Referenzen:
 
Verbandzugehörigkeit :
 
Sonstiges:
Unsere Kurse richten sich mit ihren Angeboten an Berufsgruppen im Gesundheitswesen und in der Rehabilitation. Neben der fachlichen Weiterqualifizierung im engeren Sinne wird der Erweiterung der persönlichen und psycho-sozialen Kompetenzen im Hinblick auf eine interdisziplinäre und abteilungsübergreifende Zusammenarbeit ein besonderer Stellenwert beigemessen.

Damit wird der Tatsache Rechnung getragen, dass Qualität und der Erfolg der Rehabilitation und Prävention nur durch ein optimales Zusammenwirken aller Beteiligten und eine enge interdisziplinäre Teamarbeit möglich sind.
 

Weitere Profile im Web:

Facebook Link
 
Weitere Details im PDF-Format:
-
 
Pressemitteilungen:
-