Schnellste Wege und Navigationssysteme

Merken

iversity Learning Solutions GmbH c/o Springer-Verlag GmbH

Ansprechpartner

iversity

Adresse

Tiergartenstraße 17
69121 Heidelberg

Webseite

https://iversity.org/

Schnellste Wege und Navigationssysteme

Beschreibung

Als Jugendlicher bin ich oft mit meinen Eltern in Urlaub gefahren. Mein Vater fuhr gerne Auto und mir oblag die Planung der Touren. Ich studierte Landkarten und Reiseführer und war mit einer anspruchsvollen Aufgabe gut beschäftigt.

Jetzt mache ich mir kaum noch Gedanken darüber, wie ich am besten von A nach B komme. Ich lasse mein Navigationssystem diese Aufgabe für mich erledigen.

Nur für Fahrradtouren bin ich sorgfältiger, weil neben der Entfernung auch die Höhenunterschiede eine wesentliche Rolle spielen.

Wie findet mein Navi in wenigen Sekunden den schnellsten Weg von meinem Haus zum Haus der Familie meiner Tochter in der Nähe von Stuttgart?
Wie beantwortet Google Maps Tausende solcher Anfragen parallel in Bruchteilen einer Sekunde?

Wir lernen zunächst Graphen als Abstraktion von Landkarten kennen.
Die wichtigste Komponente eines Navis ist ein effizienter Algorithmus zur Berechnung kürzester oder schnellster Wege. Wir lernen einen ersten solchen Algorithmus kennen und beobachten, dass seine Laufzeit im schlimmsten Fall exponentiell mit der Größe des zu durchsuchenden Graphen wächst.
Exponentielles Wachstum ist ein Killer: Auch die schnellsten Rechner könnten mit diesem Algorithmus niemals den schnellsten Weg zu meiner Tochter finden.

Edsger Dijkstra fand 1957 einen sehr viel besseren Algorithmus, dessen Laufzeit im Wesentlichen linear in der Größe des Graphen wächst. Dieser Algorithmus ist jetzt überall im Einsatz und Sie werden ihn verstehen.

Ich zeige Ihnen auch, wie Computer mit komplexen Strukturen wie Graphen umgehen können.

Inhalte:

  1. Einführung: kürzeste und schnellste Wege, Navigationssysteme, Landkarten und Graphen
  2. Der Grundalgorithmus zur Bestimmung schnellster Wege: Prinzip, Laufzeit, Korrektheit
  3. Dijkstras Algorithmus zur Bestimmung schnellster Wege: Funktionsweise, Implementierung und Darstellung vom Graphen in einem Rechner, Korrektheit
  4. Navigationssysteme

Kursziele:

  1. Formulierung der Aufgabe: Berechnung schnellster bzw. kürzester Wege
  2. Abstraktion: Von der Landkarte zum Graphen
  3. Herleitung eines einfachen Algorithmus
  4. Korrektheit eines einfachen Algorithmus
  5. Laufzeitanalyse des einfachen Algorithmus. Exponentielle Laufzeit ist ein Killer
  6. Herleitung des raffinierteren Algorithmus
  7. Laufzeit und Korrektheit eines anspruchsvolleren Algorithmus
  8. Anwendung in Navigationssystemen

Zielgruppe:

Jede und jeder, die/der verstehen will, wie ihr bzw. sein Navigationssystem funktioniert.

Bestandteile des Kurses:

  1. Videos
  2. Quizzes
  3. Aufgaben mit Lösungen
  4. Logbuchaufgaben
  5. Teilnahmebescheinigung

Danksagung

Ich danke meinen (ehemaligen und aktuellen) Mitarbeitern, mit deren Hilfe ich die Vorlesung Ideen und Konzepte der Informatik an der Universität des Saarlandes entwickelt habe:

Dr. Konstantinos Panagiotou, Dr. Adrian Neumann, Dr. Antonios Antoniadis, Dr. Corinna Coupette und Angelina Mansion.

Dieser Kurs und die gesamte Kursreihe bauen auf dieser Vorlesung auf.

Sprache
Deutsch
Zertifikat
keine
Anmerkung
Pro
Preis inkl. MwSt.
59,00 € (pro Person)
Veranstaltungsart
Web-Video-Kurs
Veranstaltungszeitraum
1 Tag
Durchführung
Jederzeit

Termine und Orte

Von Bis Ort Durchführungs-
garantie
Frühbucher bis
Betrag
Lastminute ab
Betrag
Frei vereinbar Frei vereinbar Web-Video-Kurs
Wir empfehlen Ihnen Ihr Kurs mit einem Seminar-Schutz abzusichern!

Bildungsportal für: Ausbildung & Studium, Berufliche Weiterbildung und Private Weiterbildung

Mehr lesen

Copyright © 2024 Seminarboerse.de GmbH

v.1.158